Tag 2: Landeck -> Mals


Gesamte Tourdaten
393 km – ↑ 8.176 hm – ↓ 8.752 hm – 6 Tage


Etappenlänge
77 km – ↑ 1.306 hm – ↓ 1.122 hm – Fahrzeit: 3:35 Std.


Zwischenstationen

  • Landeck
  • St. Christina
  • Tösens
  • Schönegg
  • Pfunds
  • Kajetansbrücke
  • Martina
  • Norbertshöhe
  • Nauders
  • Rechensee
  • Laatsch
  • Unterkunft: Gasthof Lamm

Tour Beschreibung

Guten morgen Sonnenschein – es scheint wieder ein toller Tag zu werden! Heute steht der Reschenpass an. Ich verabschiede mich nach einem ausgiebigen Frühstück und fuhr los. Ich versuche immer Radwege oder Nebenstraßen zu erwischen, was mich sehr oft gut gelingt. 

Abwechselnd führt mich der Weg durch Wälder, Wiesen und ab & zu auch auf Hauptstraßen, aber es macht Spaß seinen Tritt zu finden und die Gedanken kreisen zu lassen. Erster Stopp ist die Kajetansbrücke, dann weiter Richtung Schweiz. Denn der direkte Weg zum Pass ist erstens für Radfahrer gesperrt und zweitens macht er auch keinen Spaß bei dem hohen Verkehrsaufkommen.

Also geht es zur Schweizer Grenze und dann links ab über die Norbertshöhe zum Reschenpass. Bis zur Grenze waren es schon mal 43 km und 600 hm. Die Norbertshöhe liegt auf 1.400 m, der Reschenpass selbst auf  liegt dann auf 1.455 m. Die Sonne scheint kräftig, aber die Temperaturen sind gut zu ertragen. Am Reschensee hab ich die Möglichkeit links Richtung „versunkenes Dorf“ zu fahren, oder rechts auf einem tollen Radweg. Das Dorf kannte ich schon, dort müsste ich auch auf der Hauptstraße entlang, also war die Entscheidung leicht.

Hinterm See geht es rasant und auf engem Radweg hinunter ins Vinschgau. Am Hotel Lamm in Laatsch treffe ich auf meine Familie und wir lassen den tollen Nachmittag im garten des Hotels ausklingen …

 

 


1. Tag 3. Tag


 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.